1. Politik
  2. Ausland

UN warnen vor neuem Konflikt zwischen Israel und Libanon

Sicherheitsrat : UN warnen vor neuem Konflikt zwischen Israel und Libanon

Die Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen verlängern den Einsatz der Friedensmission im Süden Libanons. Gleichzeitig rufen sie zu Ruhe und Zurückhaltung auf, kürzliche Abschüsse von Aufklärungsdrohnen drohen, den Konflikt neu aufflammen zu lassen.

Der UN-Sicherheitsrat sieht die Gefahr einer neuen Gewalteskalation zwischen Israel und dem Libanon. Verstöße gegen einen Waffenstillstand für den Süden Libanons könnten zu „einem neuen Konflikt führen, den keine der Parteien oder die Region sich leisten kann“, warnte das höchste UN-Gremium in einer Resolution, die am Donnerstag einstimmig angenommen wurde. Sie sieht eine Verlängerung des Mandats der 10.500 Mitglieder starken UN-Friedensmission im Süden Libanons bis zum 31. August 2020 vor.

Erst wenige Tage vor Billigung der Resolution war eine mutmaßliche israelische Drohne über einer Hisbollah-Hochburg im Süden Beiruts abgestürzt. Und erst am Mittwoch feuerten libanesische Soldaten auf israelische Aufklärungsdrohnen, die in libanesischem Luftraum flogen. Die Vorfälle verschärfen die Spannungen zwischen den beiden Ländern. Der Sicherheitsrat rief alle Parteien zu „maximaler Ruhe und Zurückhaltung“. Es gelte zudem, „jegliche Aktion oder Rhetorik zu unterlassen, die den Stopp von Feindseligkeiten gefährden oder die Region destabilisieren könnten.“

Die Blauhelmmission für den Süden Libanons (Unifil) war ursprünglich geschaffen worden, um den Abzug israelischer Truppen nach einer Invasion des Libanons 1978 zu überwachen. Nach einem Krieg zwischen Israel und der radikalislamischen Hisbollah-Miliz 2006 wurde die Mission ausgeweitet, um eine Entsendung von Blauhelmsoldaten entlang der israelisch-libanesischen Grenze zu gewährleisten. Sie sollen libanesischen Streitkräften dabei helfen, erstmals seit Jahrzehnten ihre Autorität auf den Süden des Landes auszuweiten. In der von Frankreich eingebrachten Resolution werden Israel und der Libanon auch aufgerufen, sich für einen dauerhaften Waffenstillstand und eine beschleunigte Präsenz libanesischer Truppen im Süden des Landes stark zu machen.

(chal/dpa)