Nach wachsender Kritik Ukrainischer Finanzminister zurückgetreten

Kiew · Der ukrainische Finanzminister Fedir Jaroschenko ist nach wachsender Kritik an der wirtschaftlichen Situation des Landes zurückgetreten. Präsident Viktor Janukowitsch nahm am Mittwoch das Rücktrittsgesuch an.

Konkrete Gründe für den Schritt wurden nicht genannt. Die Ukraine befindet sich derzeit in einer schwierigen finanziellen Lage. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat einen Kredit in Höhe von fast zwölf Milliarden Euro eingefroren, weil das Land nicht wie vereinbart die Gaspreise für Haushalte erhöhen will, um die Ausgaben zu senken. Janukowitsch fürchtet, dass ihn diese Maßnahme Stimmen bei der anstehenden Parlamentswahl kosten könnte. Verhandlungen mit Russland über günstigere Gaslieferungen liegen derzeit auf Eis.

(APD)