Ukraine: Wladimir Putin vergleicht Gas-Entscheidung mit Völkermord

Ukraine-Krise : Putin vergleicht Kiews Gas-Entscheidung mit Völkermord

Die Entscheidung der Ukraine den Osten des Landes von Erdgaslieferungen abzuschneiden, ist umstritten. Vor allem aus Moskau kommen ernste Töne. Russlands Wladimir Putin nahm in diesem Zusammenhang sogar einen ganz besonders drastischen Begriff in den Mund.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Verhalten Kiews gegenüber der Ostukraine mit einem "Genozid" verglichen. Vor der Presse in Moskau sagte der Staatschef am Mittwoch, in der Region gebe es bereits Hunger, und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) spreche von einer humanitären Katastrophe. In dieser Situation die Menschen von Erdgaslieferungen abzuschneiden, habe schon etwas von "Völkermord", zitierte ihn die Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Putin äußerte sich auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem zyprischen Präsidenten Nicos Anastasiades. Russland hatte vor zehn Tagen damit begonnen, von prorussischen Rebellen kontrollierte Gebiete in der Ostukraine mit Erdgas zu beliefern. Die Rebellen hatten zuvor mitgeteilt, die von ihnen gehaltenen Gebiete würden nicht mehr vom ukrainischen Gaskonzern Naftogas beliefert.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE