1. Politik
  2. Ausland

Ukraine: Merkel telefoniert mit Putin und Janukowitsch

Diplomatischer Vorstoß in der Ukraine-Krise : Merkel telefoniert mit Putin und Janukowitsch

Die Bundeskanzlerin schaltet sich ein: Angela Merkel hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin aufgefordert, zur Konfliktlösung in der Ukraine beizutragen.

In einem Telefonat appellierte die CDU-Chefin am Mittwoch nach Angaben von Regierungssprecher Steffen Seibert an Putin, für einen konstruktiven Dialog zwischen Regierung und Opposition zu werben. Die Ukraine brauche rasch wieder eine handlungsfähige Regierung. Alle Seiten sollten dabei ihrer Verantwortung für die Stabilisierung des Landes und den Schutz der Bürgerrechte nachkommen.

Merkel telefonierte auch mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch. Sie habe den begonnen Dialog mit der Opposition und die Aufhebung der Gesetze zur Einschränkung der Demonstrationsfreiheit begrüßt, erklärte Seibert. Nun müsse es darum gehen, getroffene Verabredungen umzusetzen, darunter auch die geplante Amnestie für Regierungsgegner. Es dürfe nicht erneut zu Gewalt kommen. Bürgerrechte müssten geschützt und ein demokratischer Ausweg aus der Krise gefunden werden. Die EU und Deutschland seien bereit, dabei Hilfe zu leisten, versicherte Merkel in ihrem Gespräch mit Janukowitsch.

(dpa)