1. Politik
  2. Ausland

Ukraine-Konflikt: Petro Poroschenko fordert Westen zur Unterstützung auf

Ukraine-Konflikt : Poroschenko fordert Westen zu weiterer Unterstützung auf

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat Deutschland und die USA zu weiterer Unterstützung bei der Lösung des blutigen Konflikts im Osten seines Landes aufgefordert.

Noch immer würden Waffen und Kämpfer von Russland über die Grenze in die Ukraine kommen, sagte Poroschenko einer Mitteilung der Präsidialverwaltung zufolge bei einem Telefonat mit Merkel.Die Politiker sprachen sich fürden raschen Beginn einer Mission von Beobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) an der russisch-ukrainischen Grenze aus.

Der Mitteilung zufolge scheiterten zwei Versuche, eine Videokonferenz der Kontaktgruppe zu organisierten. Die Gruppe mit Vertretern der Ukraine, Russlands und der OSZE soll eine Waffenruhe mit den Separatisten aushandeln. Poroschenko telefonierte außerdem mit US-Vizepräsident Joe Biden, um für Unterstützung zu werben, wie das Präsidentenamt am Mittwoch in Kiew mitteilte.

"Bei uns entsteht eine neue Armee, ein neues Land.Die Ukraine kämpft für Demokratie, Solidarität und Freiheit.Deshalb ist die Hilfe verlässlicher Freunde für unseren Staat von echtem Wert", sagte Poroschenko. Seinem Presseamt zufolge bekräftigte Poroschenko das Ziel, die von Separatisten kontrollierten Städte Donezk und Lugansk mit militärischer Hilfe zu "befreien".

(dpa)