Ukraine; Julia Timoschenko wirft Präsident Petro Poroschenko Korruption vor

Ukraines Präsident widerspricht : Timoschenko wirft Poroschenko Korruption vor

In der Ukraine gibt es nicht nur an der Außengrenze zu Russland Konflikte. Auch im Inneren drohen Probleme. Die frühere Ministerpräsidentin Julia Timoschenko beschuldigt Staatschef Petro Poroschenko der Korruption und fordert Ermittlungen.

Die frühere ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko hat Staatschef Petro Poroschenko der Korruption beschuldigt. Der Nachrichtenagentur AP sagte sie am Montag, der Präsident habe sein Amt missbraucht, um sich selbst zu bereichern. Sie unterstellte seinen Verbündeten, Wähler zu bestechen, um Poroschenkos Wiederwahl am 31. März zu garantieren. Konkret behauptete sie, Wählern werde 1000 Griwna (32 Euro) versprochen, wenn sie für den Präsidenten stimmten. Sie habe das Innenministerium um eine Ermittlung gebeten.

Poroschenkos Büro wies Timoschenkos Anschuldigung zurück. „Timoschenko hat die Lügner in Umfragen immer angeführt, und sie versucht nun offensichtlich, ihre Position zu stärken“ kommentierte Proschenkos Presseabteilung.

Timoschenko tritt ebenfalls bei der Präsidentenwahl im kommenden Monat an. Jüngsten Umfragen zufolge liegt der Comedian Wolodymyr Selenskii vor Poroschenko und Timoschenko.

(kron/dpa)