Ukraine - EU verzichtet auf weitere Sanktionen gegen Russland

Ukraine-Krise : EU verzichtet vorerst auf weitere Sanktionen gegen Russland

Die Europäische Union wird bis auf Weiteres auf neue Sanktionen gegen Russland verzichten. Grund ist dafür ist die aktuelle Lage. Der Staatenbund zeigt damit seinen guten Willen vor den Gesprächen in Minsk.

Die EU wird neue Sanktionen gegen Russland vorerst nicht in Kraft setzen. Zuvor solle die weitere Entwicklung in der Ukraine-Krise abgewartet werden, sagte der französische Außenminister Laurent Fabius am Montag in Brüssel. Dort hatten die EU-Außenminister darüber beraten, ob 19 weitere Einzelpersonen in Verbindung mit den Kämpfen in der Ostukraine auf eine Sanktionsliste gesetzt werden sollen, darunter fünf Russen.

Die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, Russlands, und der Ukraine planen für Mittwoch einen Gipfel in der weißrussischen Hauptstadt Minsk, um einen Friedensplan vom September wiederzubeleben. Für Dienstag ist zudem ein Treffen von Vertretern der prorussischen Rebellen, Russlands, der Ukraine und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa geplant.

(ap)