Telefonat mit Macron: Trump will angeblich aus dem Atom-Deal mit dem Iran aussteigen

Telefonat mit Macron : Trump will angeblich aus dem Atom-Deal mit dem Iran aussteigen

Wenige Stunden vor der mit Spannung erwarteten Iran-Entscheidung von Donald Trump hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit dem US-Präsidenten telefoniert. Angeblich hat Trump dabei gesagt, er werde aus dem Atom-Deal aussteigen.

Die beiden hätten über "Fragen zu Frieden und Stabilität im Nahen Osten" gesprochen, teilte der Elysée-Palast am Dienstag mit. Details aus dem Gespräch gab das französische Präsidialamt nicht bekannt.

Die „New York Times“ will jedoch von einer mit den Gesprächen vertrauten Person erfahren haben, dass Trump bei dem Telefonat gesagt haben soll, er werde aus dem Atom-Deal mit dem Iran aussteigen.

Trump will noch am Dienstag seine Entscheidung darüber bekannt geben, ob die USA die im Atomabkommen mit dem Iran aufgehobenen Sanktionen wieder in Kraft setzen. Es wurde erwartet, dass Trump die US-Sanktionen mindestens teilweise wieder in Kraft setzt - möglicherweise, ohne formell den Ausstieg aus dem Abkommen zu verkünden.

Der US-Präsident hat das Atomabkommen mit Teheran wiederholt als völlig unzulänglich kritisiert. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben sich in den vergangenen Wochen gegenüber Washington für ein Festhalten an der Vereinbarung stark gemacht. Macron hatte sich bei seinem Besuch in Washington Ende April für ein ergänzendes Abkommen ausgesprochen, um den Sorgen der USA Rechnung zu tragen.

(csr/AFP)
Mehr von RP ONLINE