1. Politik
  2. Ausland

Abschuss durch IS?: Tote bei Absturz von irakischem Armeehubschrauber

Abschuss durch IS? : Tote bei Absturz von irakischem Armeehubschrauber

Nördlich der irakischen Hauptstadt Bagdad ist ein Armeehubschrauber auf dem Rückweg von einem Einsatz abgestürzt. Die gesamte Besatzung sei dabei ums Leben gekommen, sagte ein irakischer Offizier am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

Demnach war der Helikopter auf dem Rückweg vom Ort Baidschi, wo sich die Armee seit Wochen Gefechte mit der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) liefert. Angaben zur Anzahl der getöteten Crew-Mitglieder lagen zunächst nicht vor. Einwohner der Ortschaft Seinije, wo der Hubschrauber abstürzte, berichteten, der Hubschrauber sei am Vormittag von IS-Kämpfern abgeschossen worden und ausgebrannt. In der Region war erst fünf Tage zuvor ein Armeehubschrauber vom Typ Mi-35 abgeschossen worden. Im umkämpften Baidschi liegt eine Öl-Raffinerie. Die radikalsunnitischen IS-Kämpfer finanzieren ihren Eroberungsfeldzug in Irak und Syrien unter anderem über den Verkauf von Öl auf dem Schwarzmarkt.

(AFP)