Nach Friedensabkommen Eritreische Soldaten töten Zivilisten in Tigray

Nairobi · Wochen nach der Unterzeichnung einer Friedensvereinbarung für die äthiopische Krisenregion Tigray haben eritreische Soldaten dort noch Dutzende Zivilisten getötet. Die Angriffe drohen das Friedensabkommen zu gefährden.

 Geflohene Frauen warten auf ihre Registrierung in der äthiopischen Region Afar.

Geflohene Frauen warten auf ihre Registrierung in der äthiopischen Region Afar.

Foto: AFP/EDUARDO SOTERAS
(kj/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort