Theresa Mays Minderheitsregierung übersteht erste Abstimmung im Parlament

Großbritannien: Neue britische Regierung übersteht erste Probe im Parlament

Die Minderheitsregierung der britischen Premierministerin Theresa May hat hat ihre erste Belastungsprobe im Parlament überstanden. Aber ein wichtiges Votum steht noch an.

Mit 323 zu 309 Stimmen wurde am Mittwoch ein Antrag der oppositionellen Labour-Partei für eine Gehaltserhöhung im öffentlichen Dienst und gegen Sparmaßnahmen bei Polizei und Feuerwehr abgelehnt. Eine Niederlage hätte eine hohe symbolische Bedeutung gehabt.

Es war die erste Abstimmung im Unterhaus seit der Wahl am 8. Juni. Ein noch wichtigeres Votum über Mays Regierungsprogramm steht am Donnerstag an. Mays Konservative hatten bei der Wahl ihre absolute Mehrheit verloren und werden nun im Parlament von der nordirischen DUP gestützt.

(wer/ap/REU)