Thailand: Geste aus "Tribute von Panem" wird zum Zeichen des Protests

Nach dem Militärputsch in Thailand: Geste aus "Tribute von Panem" wird zum Zeichen des Protests

Der Arm ausgestreckt, die drei mittleren Finger zum Gruß – mit einer Anleihe aus den Kinofilmen die "Tribute von Panem" haben Gegner des Putsches in Thailand ein kreatives Zeichen des Widerstandes gefunden. Den Herrschern ist das ein Dorn im Auge. Sie drohen mit Festnahmen.

Der Arm ausgestreckt, die drei mittleren Finger zum Gruß — mit einer Anleihe aus den Kinofilmen die "Tribute von Panem" haben Gegner des Putsches in Thailand ein kreatives Zeichen des Widerstandes gefunden. Den Herrschern ist das ein Dorn im Auge. Sie drohen mit Festnahmen.

Die Geste aus den Kinofilmen "Die Tribute von Panem" ("The Hunger Games") hat in den vergangenen Tagen in Thailand eine neue Bedeutung erlangt. Sie wurden zum stillen Zeichen des Protests gegen den Militärputsch, nachdem die neuen Machthaber die freie Meinungsäußerung stark eingeschränkt haben. Doch möglicherweise ist auch dieses Zeichen schon bald strafbar.

"Derzeit beobachten wir die Bewegung", sagt Oberst Weerachon Sukhondhapatipak, ein Sprecher der Junta. "Wenn es eine offensichtliche Form des Widerstands ist, müssen wir es unter Kontrolle bringen, damit es nicht für Unordnung in dem Land sorgt", droht er. Seit das Militär in einem unblutigen Putsch am 22. Mai die Macht übernommen hat, sind politische Versammlungen von mehr als fünf Menschen verboten. Mit der Schließung von Fernsehsendern und der Sperrung Hunderter Webseiten versuchen die neuen Herrscher zudem, möglichen kritischen Stimmen keine Foren zu geben.

Immer wieder kleinere Flashmobs

Erst am Sonntag stationierten die Behörden fast 6000 Soldaten und Polizisten in der Hauptstadt Bangkok, um geplante Proteste gegen den Militärcoup zu verhindern. Inmitten der massiven Sicherheitsvorkehrungen kam es im Stadtzentrum immer wieder zu kleinen Flashmobs, bei denen der Drei-Finger-Gruß zum ersten Mal gezeigt wurde.

Nach der Bedeutung des Zeichens gefragt, erhält man unterschiedliche Erklärungen von den Menschen. Einige sagen, es stehe für die drei zentralen Werte der Französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. Andere sagen, es bedeute Freiheit, Wahlen und Demokratie.

  • Phuket, Koh Samui, Pattaya : Thailändisches Militär beendet Ausgangssperre in Touristen-Zentren

Eine populäre Fotomontage, die im Internet kursiert, setzt das Zeichen schließlich mit dem aus dem Science-Fiction-Blockbuster "Tribute von Panem" gleich — und nennt als Bedeutung: 1. Kein Putsch 2. Freiheit 3. Demokratie. In dem Buch und den Verfilmungen ist das Zeichen ein Symbol der Rebellion gegen eine totalitäre Herrschaft und steht für Dank, Bewunderung und Abschied von einer geliebten Person.

"Drei Finger, dreimal pro Tag"

"Wir wissen, dass das aus dem Film kommt, und offen gesagt bedeutet es Widerstand gegen die Autoritäten", sagt Weerachon. Wenn Menschen angetroffen würden, die das Zeichen zeigten, würden sie zunächst aufgefordert, das zu unterlassen. "Wenn eine einzelne Person drei Finger in die Luft streckt, werden wir ihn oder sie nicht verhaften", stellt er klar, fügt jedoch hinzu: "Aber wenn das bei einer politischen Versammlung mit fünf oder mehr Teilnehmern ist, müssen wir aktiv werden. Und wenn das anhält, müssen wir auch Verhaftungen vornehmen."

Der Aktivist Sombat Boonngam-anong, der auf Facebook eine Erklärung für das Zeichen gepostet hat, ruft zugleich zum stillen Ausdruck der Ablehnung des Putsches auf. "Drei Finger zu heben ist ein Symbol für den Ruf nach fundamentalen politischen Rechten geworden", schreibt er. Sombat ist Mitglied der sogenannten Rothemden-Protestbewegung, die die abgesetzte Regierung unterstützt und für den Fall eines Putsches Widerstand angekündigt hat.

Er ruft das Volk dazu auf "drei Finger, dreimal pro Tag" zu zeigen, um 9 Uhr morgens, um 13 Uhr und am Nachmittag um 17 Uhr — jeweils in sicheren Umgebungen, wo die Polizei und das Militär nicht anwesend sind. 30 Sekunden lang sollen die Menschen ihren rechten Arm heben. "Lasst uns die Antiputschbewegung dreimal täglich zusammen ausweiten", sagt er.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Drei-Finger-Protest in Thailand

(ap)
Mehr von RP ONLINE