Wegen „Unzucht“ und Drogenhandel Taliban lassen 27 Menschen mit Stockhieben bestrafen

Kabul · Die radikalislamischen Taliban in Afghanistan haben 27 Männer und Frauen mit Stockhieben öffentlich bestraft. Mehr als 1000 Menschen sollen bei der Vollstreckung der Strafe in einem Stadion zugeschaut haben.

Afghanische Männer essen in einem Drogenrehabilitationszentrum in Kabul – Drogenhandel wird mit Stockschlägen bestraft.

Afghanische Männer essen in einem Drogenrehabilitationszentrum in Kabul – Drogenhandel wird mit Stockschlägen bestraft.

Foto: dpa/Oliver Weiken
(kj/afp)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort