1. Politik
  2. Ausland

Birmas Oppositionsführerin hält Rede: Suu Kyi kündigt Rückkehr in Politik an

Birmas Oppositionsführerin hält Rede : Suu Kyi kündigt Rückkehr in Politik an

Rangun (RPO). In ihrer ersten Rede seit sieben Jahren hat die freigelassene birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi ihre Rückkehr in die Politik des südostasiatischen Landes angekündigt. Sie werde mit "allen demokratischen Kräften" zusammenarbeiten, sagte Suu Kyi am Sonntag vor Anhängern am Sitz ihrer Partei Nationale Liga für Demokratie (NLD) in Rangun.

"Ich möchte der Stimme des Volkes Gehör verschaffen, und dann entscheiden wir über das, was wir machen wollen." Sie wolle sich dafür einsetzen, die Lebensbedingungen in Birma zu verbessern. Suu Kyi machte deutlich, "keinen Groll" gegenüber der Militärjunta zu hegen, die sie eingesperrt hatte.

"Ich glaube an die Menschenrechte und den Rechtsstaat", sagte Suu Kyi. Die Friedensnobelpreisträgerin hob außerdem die Bedeutung der Meinungsfreiheit für die Demokratie hervor. Suu Kyi war am Samstag aus dem Hausarrest entlassen worden. Von den vergangenen 21 Jahren hatte sie mehr als 15 Jahre in Haft oder im Hausarrest zugebracht. Vor ihrer Rede war Suu Kyi mit ausländischen Diplomaten zusammengetroffen.

(AFP/nbe)