1. Politik
  2. Ausland

Süd- und Nordkorea feuern Schüsse auf hoher See ab

Schusswechsel zwischen Marinebooten : Süd- und Nordkorea feuern Schüsse auf hoher See ab

Zwischen Marineschiffen aus Nord- und Südkorea ist es am Dienstag zu einem Schusswechsel gekommen. Dabei hatte es erst kurz zuvor Zeichen der Annäherung gegeben.

Das nordkoreanische Schiff habe zuvor kurzzeitig die umstrittene Seegrenze im Gelben Meer vor der Westküste der Koreanischen Halbinsel verletzt, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Seoul. Demnach wurden die Schüsse ins Meer abgegeben, Angaben über Verletzte oder Schäden lagen nicht vor.

Zwar sind Schusswechsel zwischen beiden Seiten entlang der maritimen Demarkationslinie keine Seltenheit.

Doch der jüngste Zwischenfall trug sich drei Tage nach dem überraschenden Besuch einer ranghohen nordkoreanischen Delegation im Süden zu. Dabei wurde eine zweite Gesprächsrunde auf hoher Ebene.

(ap)