Streit um Zölle auf Autos: Jean-Claude Juncker will mit Donald Trump sprechen

Treffen in Washington geplant : Juncker will mit Trump über Zölle sprechen

US-Präsident Trump erwägt Importzölle auf Autos aus der EU. EU-Kommissionspräsident Juncker will ihn davon abbringen. Dafür fliegt er nächste Woche nach Washington.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will am 25. Juli mit US-Präsident Donald Trump in Washington Handelsgespräche führen. Er werde mit Trump darüber beraten, wie man den transatlantischen Handel verbessern könne, teilte die EU-Kommission am Dientag mit. Daneben werde über weitere Themen gesprochen, wie etwa die Sicherheit.

Mit dem Besuch will Juncker verhindern, dass Trump seine Drohung wahr macht und US-Importzölle auf Autos aus der EU verhängt. Amerika verlangt seit Anfang Juni Strafabgaben auf Stahl und Aluminium aus der EU. Auch andere Länder sind betroffen. Brüssel reagierte mit Vergeltungszöllen auf US-Waren wie Erdnussbutter und Harley-Davidson-Motorräder.

(wer/rtr/AFP)
Mehr von RP ONLINE