Vater Sarkozys Ratschlag an seinen Sohn: "Stell' Dich nicht wieder zur Wahl"

Vater Sarkozys Ratschlag an seinen Sohn: "Stell' Dich nicht wieder zur Wahl"

Paris (AFP). Der Vater des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy rät seinem Sohn davon ab, erneut für das höchste Staatsamt zu kandidieren. "Er wird ein viel ruhigeres und bequemeres Leben haben, wenn er sich nicht zur Wiederwahl stellt", sagte Pal Sarkozy der Tageszeitung "Le Parisien/Aujourd'hui" vom Freitag.

"Das ist die Meinung eines Vaters, der seinen Sohn liebt und ihn gerne glücklich sehen würde." Er könne sich vorstellen, wie sehr Probleme wie Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit und Obdachlosigkeit auf den Schultern seines Sohnes lasteten, sagte der 82-Jährige.

Pal Sarkozy, der früher in der Werbebranche arbeitete und heute Maler ist, räumte ein, es sei für seine Künstlerkarriere "ein unglaublicher Vorteil", Vater des Präsidenten zu sein. "Das ermöglicht mir viele Ausstellungen", sagte Sarkozy Senior.

  • Star-Fotograf stellt in Wien aus : Bruni und Bündchen posierten für Comte

"Auf der anderen Seite frage ich mich oft, wie ehrlich die häufig sehr lobenden, manchmal zu sehr lobenden Kritiken sind." Der Vater des französischen Präsidenten hat gerade seine Autobiografie "Tant de Vie" ("So viel Leben") vorgestellt.

(afp/nbe)