Spott im Netz: Trump bezeichnet Thronfolger Charles als "Prinzen der Wale"

Rechtschreibfehler sorgt für Spott : Trump bezeichnet Thronfolger Charles als "Prinzen der Wale"

Twitter ist das präferierte Medium des US-Präsidenten: Darüber verbreitet Donald Trump nicht nur drastische politische Botschaften, sondern auch jede Menge Rechtschreibfehler. Das jüngste Beispiel sorgt für besonders viel Erheiterung im Internet.

In einem Tweet am Donnerstag erwähnte der US-Präsident sein kürzliches Treffen mit dem britischen Thronfolger Charles und bezeichnete diesen als "Prince of Whales" - den "Prinzen der Wale".

Der Rechtschreibfehler wurde rasch gelöscht und Charles dann korrekt ohne h als "Prince of Wales" - Prinz von Wales - tituliert. Der Spott blieb Trump dadurch nicht erspart. Internetnutzer verbreiteten als Kommentar unter anderem viele Bilder von Walen - einige davon mit Krone. Einer der Meeressäuger sitzt in einer königlichen Kutsche, die von Seepferdchen gezogen wird.

Ein Twitter-Nutzer legte Trump die Worte in den Mund, er habe den Prinzen von Wales "on purpoise" falsch geschrieben - dies war eine falsche Schreibung von "on purpose", also "mit Absicht". Zumindest der Orthografiefehler des Trump-Spötters aber war Absicht: "purpoise" heißt "Schweinswal".

(felt/AFP)
Mehr von RP ONLINE