1. Politik
  2. Ausland

Jemen: Sieben Tote bei Kämpfen zwischen Armee und Al Qaida

Jemen : Sieben Tote bei Kämpfen zwischen Armee und Al Qaida

Im Jemen sind bei Kämpfen zwischen der Armee und Anhängern des Terrornetzwerks Al Qaida mindestens sieben Menschen getötet worden. Wie ein Militärvertreter sagte, wurden bei Gefechten in der Provinz Abjan im Süden des Landes vier Aufständische und zwei Soldaten getötet.

Das Verteidigungsministerium meldete zudem den Tod eines Anführers des Terrornetzwerks Al Qaida auf der arabischen Halbinsel (AQAP), der ursprünglich aus Tschetschenien stammte. Abu Islam al-Schischeni wurde demnach bei einem Militäreinsatz gegen "Terroristen" in Abjan getötet. Al-Schischeni soll in Tschetschenien gegen die russischen Truppen gekämpft haben, bevor er sich AQAP anschloss. Am

(AFP)