"Sex and the City"-Star Cynthia Nixon will Gouverneurin von New York werden

"Sex and the City"-Star : Cynthia Nixon will Gouverneurin von New York werden

Millionen ist Cynthia Nixon als Anwältin Miranda aus der Serie "Sex and the City"bekannt. Jetzt will die Schauspielerin Gouverneurin von New York werden. Die 51-Jährige teilte am Montag über Twitter mit, dass sie bei der Vorwahl der Demokraten für den Posten gegen Amtsinhaber Andrew Cuomo antreten werde.

"Ich liebe New York. Und heute kündige ich meine Kandidatur für das Gouverneursamt an. Schließt euch uns an." Über Twitter verlinkte Nixon auf die Homepage ihrer Wahlkampagne, in der sie sich als progressive Kandidatin ohne Beziehungen zu Lobbyisten und Unternehmen präsentierte. Ihr Ziel sei ein besseres, gleichberechtigteres New York. In einem Wahlvideo erklärte sie: "Wir wollen, dass unsere Regierung wieder funktioniert."

Nixon, eine in einer homosexuellen Beziehung lebende, dreifache Mutter hatte die Demokraten zuletzt immer wieder scharf attackiert und gefordert, sie müssten sich eine eigene liberale Identität schaffen statt nur die Anti-Trump-Partei zu sein.

Der 60-jährige Cuomo ist bereits seit zwei Amtszeiten Gouverneur von New York und verfügt für die Wahl im Herbst bereits über Wahlkampfgelder von 30 Millionen Dollar. Ihm werden auch Ambitionen auf das Präsidentenamt nachgesagt. In einer kürzlichen Umfrage des Siena College sagten 66 Prozent der Befragten, sie würden Cuomo ihre Stimme geben, 19 Prozent sprachen sich für Nixon aus.

(felt)
Mehr von RP ONLINE