Streit mit Gaddafi: Schweiz will Reisesperre für Libyer aufheben

Streit mit Gaddafi: Schweiz will Reisesperre für Libyer aufheben

Bern (RPO). Die Schweiz will alle Libyer wieder frei einreisen lassen. Im Rahmen der Vermittlung der EU sei man bereit, das Ein- und Durchreiseverbot für bestimmte libysche Bürger so rasch wie möglich aufzuheben, teilte das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Mittwoch mit.

Im Gegenzug werde erwartet, dass auch Libyen seine Einreisesperre für Schweizer aus dem Schengen-Raum aufhebe.

Um die Freilassung eines in Libyen festgehaltenen Schweizers zu erreichen, sei die Regierung bereit, die Verhandlungen auf der Grundlage der Vorschläge der beiden europäischen Mediatoren fortzusetzen, hieß es in Bern weiter. Die Schweiz hatte im Zusammenhang mit der sogenannten Libyen-Affäre eine Schwarze Liste erstellt, auf der rund 180 Libyer aufgeführt waren, die nicht in die Schweiz einreisen durften, darunter Mitglieder der Herrscherfamilie Gaddafi.

(apd/felt)