Sanna Marin: Politikerin in Finnland zur neuen Ministerpräsidentin gewählt

Jüngste Regierungschefin der Welt : Finnisches Parlament wählt Sanna Marin zur Ministerpräsidentin

Sanna Marin, dieser Name dürfte nun vielen geläufig sein. Die 34 Jahre alte Politikerin wurde am Dienstag zur neuen finnischen Ministerpräsidentin gewählt. Damit ist sie die jüngste Staatschefin der Welt.

Das Parlament in Finnland hat die 34-jährige Sanna Marin zur neuen Ministerpräsidentin des Landes gewählt. Sie wird nach dem Votum am Dienstag zur jüngsten amtierenden Regierungschefin. Die Abgeordneten der Eduskunta stimmten mit 99 zu 70 Stimmen für sie, die Kammer hat 200 Sitze. Nachdem Präsident Sauli Niinistö ihr das Mandat zum Regierungsauftrag überreicht hat, wird sie offiziell Ministerpräsidentin werden.

Marin wird eine Fünf-Parteien-Koalition leiten, die dem Mitte-links-Spektrum zuzuordnen ist. Die vier anderen Koalitionsparteien werden von Frauen angeführt, drei davon sind Anfang 30. Die Regierung wird eine deutliche Mehrheit von 117 Sitzen haben.

Marin war bislang die Nummer zwei der Sozialdemokratischen Partei. Sie übernimmt von Amtsinhaber Antti Rinne, der sein Ministerpräsidentenamt in der vergangenen Woche niedergelegt hat. Der Koalitionspartner Zentrumspartei hatte ihm die Unterstützung entzogen. Rinne will Parteichef der Sozialdemokraten bis zum Parteikongress im nächsten Sommer bleiben.

(mja/dpa)