Wegen sexueller Übergriffe anklagt Schwere Vorwürfe gegen Ex-Trump-Anwalt Giuliani

New York · Der frühere New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani ist von einer ehemaligen Mitarbeiterin wegen sexueller Übergriffe verklagt worden. Dieser soll von ihr die Befriedigung seiner sexuellen Bedürfnisse verlangt haben.

Rudy Giuliani im August 2018.

Rudy Giuliani im August 2018.

Foto: AP/Charles Krupa

So hieß es in der am Montag in New York eingereichten 70-seitigen Klageschrift. Auch bezieht sich die Klage auf rechtswidrigen Machtmissbrauch, Belästigungen, Lohndiebstahl und anderem Fehlverhalten. Von dem ehemaligen Anwalt von Ex-US-Präsident Donald Trump forderte die ehemalige Mitarbeiterin Schmerzensgeld in Höhe von zehn Millionen Dollar (9,2 Millionen Euro).

Giulianis politischer und kommunikativer Berater Ted Goodman sagte dem Sender ABC News, dass Giuliani die Vorwürfe eindeutig bestreite. „Bürgermeister Giulianis lebenslanger Dienst an der Öffentlichkeit spricht für sich selbst, und er wird alle verfügbaren Rechtsmittel und Gegenklagen ausnutzen“, sagte Goodman.

Die Frau teilte auch in der Klageschrift mit, dass sie zahlreiche Audioaufnahmen von Giuliani habe, in denen er sexuelle Kommentare von sich gebe, Sex verlange sowie sexistische, rassistische und antisemitische Äußerungen mache. Zudem habe Giuliani „oft verlangt, dass sie nackt arbeitet, im Bikini oder in kurzen Hosen mit einer US-Flagge, die er für sie gekauft hatte“. Giuliani soll die Klägerin auch oft „aus seinem Bett“ angerufen haben, „wo er erkennbar unter einem weißen Laken sich selbst anfasste“.

Giuliani, der von 1994 bis 2001 Bürgermeister von New York war, gilt spätestens seit der Präsidentschaftswahl 2020 als eine der umstrittensten Personen in den USA. Vor der Erstürmung des Kapitols durch Trump-Anhänger hatte Giuliani bei einer Kundgebung die Massen mit angeheizt. Er gehörte als persönlicher Anwalt Trumps zu den treibenden Kräften, die nach der Wahl unbewiesene Behauptungen über Betrug verbreiteten und eine Bestätigung des Sieges von Joe Biden verhindern wollten. Dutzende Klagen, mit denen das Trump-Lager die Wahlergebnisse anfechten ließ, scheiterten.

(felt/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Mission Frieden
Außenministerin Baerbock im Mittleren Osten Mission Frieden