Rubel muss gestützt werden Medwedew zwingt Russlands Staatskonzerne zu Devisenverkäufen

Moskau · Zur Stützung des Rubels greift die russische Regierung einer Zeitung zufolge auf die Devisenreserven der Staatskonzerne zurück.

 Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew.

Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew.

Foto: ap
(REU)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort