1. Politik
  2. Ausland

Foto-Panne im TV: Rocky Mountains in Bulgarien?

Foto-Panne im TV : Rocky Mountains in Bulgarien?

Das Jahr hätte für Bulgariens Präsident Rossen Plewneliew nicht schlimmer anfangen können. Während seiner ersten Neujahrsansprache passierte ein peinlicher Fehler. Die Rocky Mountains standen plötzlich in Bulgarien.

In seiner Neujahrsansprache sprach Rossen Plewneliew über Bulgarien als eine der "ältesten Staaten in Europa, ein Land mit antiker Kultur, reicher Geschichte und einmaliger Natur". Während er darüber sprach, waren im Hintergrund Bilder eines Gebirges zu sehen, die seine Worte unterstreichen sollten.

Schlechte Recherche wird zum Verhängnis

Problem an dem gezeigten Gebirge war nur, dass es nicht der bulgarische Skiort Pamporowo war, sondern die Rocky Mountains in Amerika. Zuerst aufgedeckt wurde dieser Fauxpas vom privaten Sender bTV, der Plewneliews erste Neujahrsansprache damit direkt zum Gespött machte.

Auch das Internet reagierte spöttisch. Einige Mitglieder der größten bulgarischen Facebook-Gruppe fragten beispielsweise, ob die USA jetzt ein Teil Bulgariens wäre.

Der Fehler selbst ist passiert, weil der Sender BNT, der für die Ausstrahlung der Neujahrsansprache zuständig war, ein Foto des Reiseanbieters Balkantourist genommen hat, ohne es vorher zu überprüfen.

Der Reiseanbieter nutzt das Foto wiederum, um einen Skiort in den USA anzupreisen und konnte nicht ahnen, dass es für eine solchen Zweck verwendet werden würde.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Peinliche TV-Pannen

(AFP/csi)