1. Politik
  2. Ausland

Chiril Gaburici: Regierungschef von Moldau tritt nach nur vier Monaten zurück

Chiril Gaburici : Regierungschef von Moldau tritt nach nur vier Monaten zurück

Der Regierungschef von Moldau, Chiril Gaburici, ist nach nur vier Monaten im Amt zurückgetreten. Er sei kein Politiker, sondern ein Manager und wolle nicht länger Teil "politischer Spiele" sein, erklärte der 38-Jährige am Freitag auf der Website der Regierung.

Am Vortag war Gaburici von der Staatsanwaltschaft wegen Vorwürfen befragt worden, er habe sein Schulabschlusszeugnis gefälscht. "Ich will nicht, dass die Frage meiner Ausbildung zu einem Thema von nationaler Wichtigkeit wird", erklärte Gaburici. Gaburici hatte sein Amt Mitte Februar angetreten, nachdem seine Liberaldemokratische Partei eine Koalition mit mehreren proeuropäischen Parteien gebildet hatte. Zuvor hatte er für die Telekommunikationsunternehmen Moldcell und Azercell gearbeitet.

(AFP)