Menschen kamen nicht zu Schaden: Raketenangriff auf US-Hauptquartier in Bagdad

Menschen kamen nicht zu Schaden : Raketenangriff auf US-Hauptquartier in Bagdad

Bagdad (rpo). Am Freitagmorgen (Ortszeit) wurde das US-Hauptquartier in Bagdad von irakischen Rebellen mit Granaten beschossen.

<

p class="text"><P>Bagdad (rpo). Am Freitagmorgen (Ortszeit) wurde das US-Hauptquartier in Bagdad von irakischen Rebellen mit Granaten beschossen.

<

p class="text">Bei dem Granaten-Angriff wurde ein Gebäude in der so genannten Grünen Zone leicht beschädigt, wie ein Militärsprecher mitteilte. Menschen kamen nicht zu Schaden. Es war der erste Angriff auf die Grüne Zone, seit die US-Truppen Mitte November ihr Vorgehen gegen mutmaßliche Aufständische verstärkten.

In dem schwer bewachten Gebiet im Zentrum Bagdads liegen unter anderem der Sitz der US-Besatzungsbehörde und das El-Raschid-Hotel, das Ende Oktober während eines Besuchs des stellvertretenden US-Verteidigungsministers Paul Wolfowitz mit Raketen angegriffen wurde.

Mehr von RP ONLINE