Adoptionsverbot für US-Bürger: Putin unterzeichnet umstrittenes Gesetz

Adoptionsverbot für US-Bürger : Putin unterzeichnet umstrittenes Gesetz

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Freitag ein umstrittenes Gesetz unterzeichnet, das US-Bürgern die Adoption russischer Kinder untersagt.

Zuvor hatte das russische Parlament einen entsprechenden Entwurf verabschiedet und damit scharfe Kritik aus Washington ausgelöst. Die Vorlage gilt als Reaktion russischer Parlamentarier auf ein in den USA erlassenes Gesetz, das Sanktionen gegen Russen vorsieht, denen Menschenrechtsverstöße vorgeworfen werden.

Die US-Behörden ließen es zu, dass Amerikaner, die der Gewalttaten gegen russische Adoptivkinder verdächtigt würden, straffrei davonkämen, hatte Putin zuvor kritisiert.

Damit bezog sich der Staatschef offenbar auf einen Fall, bei dem ein von US-Bürgern adoptiertes Kleinkind aus Russland 2008 starb, nachdem es von seinem Adoptivvater bei brütender Hitze in einem Auto zurückgelassen worden war. Der Mann wurde von einem Gericht freigesprochen.

(APD/das)