Andauernde Proteste und Gewalt 19 Tote bei Zusammenstößen im Südosten des Irans

Teheran · Die Proteste und Gewalt im Iran nach dem Tod von Mahsa Amini nehmen kein Ende. Im Südosten des Landes soll es jetzt wieder mehrere Tote gegeben haben.

Anti-Polizeikräfte kommen in Teheran an, um Demonstranten während eines Protestes gegen den Tod von Mahsa Amini zu zerstreuen.

Anti-Polizeikräfte kommen in Teheran an, um Demonstranten während eines Protestes gegen den Tod von Mahsa Amini zu zerstreuen.

Foto: dpa/Uncredited
(mzu/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort