1. Politik
  2. Ausland

Kazimierz Marcinkiewicz: Polens Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

Kazimierz Marcinkiewicz : Polens Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

Warschau (rpo). Der polnische Ministerpräsident tritt zurück: Mit dieser Nachricht hat Kazimierz Marcinkiewicz am Freitagabend selbst die polnischen Medien überrascht. Er soll von Jaroslaw Kaczynski abgelöst werden, dem Zwillingsbruder des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski.

Kazimierz Marcinkiewiczs Nachfolger werde Jaroslaw Kaczynski, teilte die Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) am Freitagabend in Warschau nach Angaben der Nachrichtenagentur PAP mit. Marcinkiewicz habe die Führung der PiS von seinem Rücktrittsvorhaben unterrichtet, hieß es. "Das politische Komitee der PiS hat Jaroslaw Kaczynski für den Posten des Ministerpräsidenten empfohlen." Kaczynski ist Parteichef der konservativen PiS und der Zwillingsbruder von Präsident Lech Kaczynski.

Zuvor hatte Marcinkiewicz in letzter Minute eine für Freitag und Samstag geplante Reise nach Kroatien abgesagt. Als Begründung hatte Regierungssprecher Konrad Ciesiolkiewicz gesagt, der Regierungschef habe an einem Treffen ranghoher Parteimitglieder teilnehmen wollen. Marcinkiewicz selbst hatte Reportern gesagt, seine Teilnahme an dem Treffen sei "sehr wichtig" und "unausweichlich". In den Medien war bereits über eine wachsende Kluft zwischen Marcinkiewicz und Parteichef Jaroslaw Kaczynski spekuliert worden.

(afp)