Protest gegen EU-Agrarpolitik Polens Bauern blockieren A12 nahe der Grenze zu Deutschland

Warschau · Seit Sonntag blockieren polnische Bauern die Autobahn A12 nahe der Grenze zu Deutschland mit bis zu 700 Traktoren, Ernte- und Zugmaschinen. Die Einzelheiten.

Landwirte blockieren mit ihren Fahrzeugen eine Auffahrt auf die Autobahn A12. (Archiv)

Landwirte blockieren mit ihren Fahrzeugen eine Auffahrt auf die Autobahn A12. (Archiv)

Foto: dpa/Patrick Pleul

Polnische Bauern blockieren seit Sonntagmittag die Autobahn A12 nahe der Grenze zu Deutschland. Die Blockade zieht sich vom Verkehrsknotenpunkt Swiecko (Landesstraße 29) bis zur deutschen Grenze, sagte eine Sprecherin des Autobahnbetreibers. Betroffen seien alle Spuren in beide Fahrrichtungen. Wie die Gemeinde Slubice auf ihrer Webseite mitteilte, ist die Protestaktion bis zum 20. März angemeldet.

Bislang unbekannte Täter haben sich in Polen Zugang zu mehreren Waggons eines Güterzugs verschafft und die darin transportierten Agrarprodukte ausgeschüttet. Bei dem Vorfall in Kotomierz in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern sei aus acht Waggons Mais auf die Gleise verstreut worden, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag der Agentur PAP. Wann genau es zu der Tat gekommen war, blieb zunächst unklar. Hintergrund dürften die Proteste polnischer Bauern gegen günstige ukrainische Agrarimporte seien. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art.

Bilder aus der Region​: So liefen die Bauernproteste in NRW​
52 Bilder

So liefen die Bauernproteste in NRW

52 Bilder
Foto: Marie Bockholt

Der stellvertretende ukrainische Regierungschef und Infrastrukturminister Olexander Kubrakow schrieb bei X (vormals Twitter), 160 Tonnen ukrainischer Agrarprodukte seien auf dem Weg in die Hafenstadt Gdansk (Danzig) zerstört worden. „Wie lange wird die Regierung (in Warschau) und die polnische Polizei diesen Vandalismus noch zulassen?“, kritisierte der Politiker.

Ein Sprecher der Brandenburger Polizeidirektion Ost sagte am Freitag zu den erwarteten Verkehrsbehinderungen: „Wir gehen davon aus, dass es für mehrere Tage der Fall sein.“ Es sei mit einer angespannten Verkehrslage zu rechnen. Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Staus und Umwege einstellen.

Die seit Wochen anhaltenden Proteste polnischer Bauern richten sich gegen die EU-Agrarpolitik, aber auch gegen die Einfuhr günstiger Agrarprodukte aus der Ukraine.

Nach Informationen des Portals Slubice24 planen die Bauern aus der Region, mit bis zu 700 Traktoren, Ernte- und Zugmaschinen anzurücken. Den Angaben zufolge wollen bis zu 1500 Menschen an der Blockade teilnehmen.

(lav/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort