1. Politik
  2. Ausland

Mogadischu: Opfer von neuem Autobombenanschlag überwiegend Kinder

Mogadischu : Opfer von neuem Autobombenanschlag überwiegend Kinder

Eine weitere Autobombe ist im Zentrum der somalischen Hauptstadt Mogadischu gezündet worden und hat mindestens fünf Menschen in den Tod gerissen. Zu den Getöteten zählten vor allem Kinder, sagte der Polizeisprecher Mohammed Hussein.

Wie viele der Todesopfer minderjährig gewesen seien, war unklar. Sieben weitere Menschen wurden verletzt. Die Opfer des Anschlags waren Husseins Angaben zufolge am Mittwochabend (Ortszeit) in der Nähe des somalischen Präsidentenpalastes an dem Auto vorbeigelaufen, als der Sprengsatz explodierte.

(ap)