1. Politik
  2. Ausland

Berlin-Besuch am 19. Juni: Obama spricht am Brandenburger Tor

Berlin-Besuch am 19. Juni : Obama spricht am Brandenburger Tor

US-Präsident Barack Obama wird während seines Berlin-Besuchs am 19. Juni am Brandenburger Tor eine Rede über die deutsch-amerikanischen Beziehungen halten.

Das gab das Weiße Haus am Mittwoch in Washington bekannt. "Präsident Obama wird über die tiefen und dauerhaften Bande zwischen den USA und Deutschland reden, über die große Bedeutung der transatlantischen Beziehungen und die Werte, die uns verbinden", erklärte sein Sprecher Jay Carney. Obama freue sich auf das Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel und darauf, sich direkt an die deutsche Bevölkerung wenden zu können.

Bei seinem letzten Berlin-Besuch 2008 war dem damaligen Präsidentschaftskandidaten der Wunsch abgeschlagen worden, am symbolträchtigen Brandenburger Tor im Herzen Berlins zu sprechen.

Dort hatte Ronald Reagan 1987 den Abriss der Mauer gefordert. Die historische Berlin-Rede von US-Präsident John F. Kennedy 1963 vor dem Schöneberger Rathaus ("Ich bin ein Berliner") jährt sich am 26. Juni zum 50. Mal.

(dpa/das)