Jeh Johnson soll das Amt übernehmen: Obama nominiert neuen Heimatschutzminister

Jeh Johnson soll das Amt übernehmen : Obama nominiert neuen Heimatschutzminister

US-Präsident Barack Obama nominiert den früheren Pentagon-Anwalt Jeh Johnson für das Amt des Heimatschutzministers.

Das bestätigte ein ranghoher Regierungsbeamter der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag (Ortszeit). Johnson war während der ersten Amtszeit Obamas Justiziar des Verteidigungsministeriums.

Er soll nun die Nachfolge von Janet Napolitano antreten, die im August von der Spitze des Heimatschutzministeriums zurückgetreten war, um Präsidentin der Universität von Kalifornien zu werden.

Es wurde erwartet, dass Obama seine Wahl Johnsons, über die die Nachrichtenwebsite "The Daily Beast" als erstes berichtet hatte, am (heutigen) Freitag bekanntgeben würde. Die Nominierung muss dann vom Senat bestätigt werden.

Als Justiziar im Pentagon hatte Johnson unter anderem die Aufsicht über die Eskalierung der US-Drohneneinsätze und die Aufhebung des Gesetzes, wonach sich Militärangehörige nicht öffentlich zu ihrer Homosexualität bekennen durften.

Für Kritik sorgte Johnson, als er bei einer Rede an der britischen Oxford University im vergangenen November sagte, der Krieg gegen den Terror sei kein endloser Konflikt.

Die USA näherten sich einem Wendepunkt, nach dem der militärische Kampf gegen das Terrornetzwerk Al-Kaida durch eine Strafverfolgungs- und Geheimdienstoperation ersetzt werde. "Krieg muss als begrenzter, außergewöhnlicher und unnatürlicher Zustand betrachtet werden", sagte Johnson.

(ap)