Militärparade und Feuerwerk: Nordkorea feiert Geburtstag von totem Kim Jong Il

Militärparade und Feuerwerk : Nordkorea feiert Geburtstag von totem Kim Jong Il

Geburtstagsfeier für einen Toten: Mit großem Pomp hat Nordkorea am Donnerstag den 70. Geburtstag des langjährigen Führers Kim Jong Il gefeiert, der im Dezember an einem Herzinfarkt verstorben war.

Das Staatsfernsehen zeigte am Donnerstag Bilder, wie Kims ganz in schwarz gekleideter Sohn Kim Jong Un von einer Tribüne aus den Platz vor dem Kumsusan-Gedächtnispalast in Pjöngjang überblickte, auf dem Tausende von Soldaten und Bürger des langjährigen Alleinherrschers gedachten.

Bei einer Parade marschierten Soldaten, Fahrzeuge mit Artilleriegeschützen und Raketenwerfen fuhren an dem Sohn und weiteren ranghohen Funktionären und Militärs vorbei.

Feuerwerk und Militärmusik

Die Soldaten hätten Kim Jong Il und dessen Vater und Vorgänger Kim Il Sung ihren "höchsten Respekt" gezollt sowie ihre Loyalität gegenüber Kim Jong Un bekundet, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur KCNA.

Das Massenspektakel wurde von einem Feuerwerk und Militärmusik begleitet. Die Menschen schwenkten rot- und rosafarbene Papier- oder Plastikblumen. Hinter Kim Jong Un war ein riesiges Porträt mit einem lächelnden Kim Jong Il zu sehen.

Mit den pompösen Geburtstagsfeierlichkeiten sollte nach Ansicht von Beobachtern nicht nur Kim Jong Ils gedacht, sondern auch die dynastische Machtnachfolge in dritter Generation in dem sozialistischen Land zementiert werden. Kim Jong Un war kurz nach dem Tod seines Vaters zum neuen Machthaber ausgerufen worden. Auch wurde ihm der Oberbefehl über die rund 1,2 Millionen Mann starken Streitkräfte übertragen.

Wie im Fall des Vaters und Großvaters hat die Staatspropaganda einen Personenkult um Kim Jong Un geschaffen. Er soll noch keine 30 Jahre alt sein. Sein Vater war nach offizieller Darstellung am 17. Dezember nach einem Herzinfarkt gestorben.

Er hatte das Land 17 Jahre lang mit eiserner Faust regiert. Unter seiner Herrschaft waren nach Schätzungen Hunderttausende von Nordkoreanern verhungert.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nordkorea feiert den 70. Geburtstag des toten Kim Jong Il

(dpa)
Mehr von RP ONLINE