Nigeria versinkt im Terror Doppelanschlag fordert 118 Menschenleben

Jos · Wieder haben Autobombenanschläge in Nigeria zahlreiche Todesopfer gefordert. Mindestens 118 Menschen wurden in den Tod gerissen, als auf einem belebten Markt und unweit eines Busbahnhofs in Jos zwei Sprengsätze detonierten, wie die Behörden mitteilten. Sie befürchten weitere Opfer.

 Die jüngsten Terroranschläge in Nigeria haben wieder weit über 100 Opfer gefordert.

Die jüngsten Terroranschläge in Nigeria haben wieder weit über 100 Opfer gefordert.

Foto: afp, PUE/le
(ap)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort