New York: CNN-Büros nach Bombendrohung evakuiert

Nach Bombendrohung: CNN-Büros in New York evakuiert

Mehrere Bürogebäude und Studios des US-Senders CNN in New York sind in der Nacht geräumt worden. Grund ist eine Bombendrohung.

Die Polizei hat nach einer telefonischen Bombendrohung in einem Gebäude mit den Büros des Fernsehsenders CNN im New Yorker Stadtteil Manhattan keine Gefahr festgestellt. Ein Mann mit Südstaatenakzent habe CNN gegen 22.00 Uhr am Donnerstag angerufen und gesagt, dass im Gebäude des Konzerns Time Warner fünf Bomben platziert worden seien, teilte die Polizei mit. Das Gebäude sei geräumt worden und Sicherheitspersonal habe es durchsucht. Anschließend habe es eine Durchsuchung durch Polizeieinheiten gegeben.

Vor dem Gebäude waren Brian Stelter und Don Lemon von CNN weiter im Einsatz. Lemon sagte, Feueralarme seien erklungen und über Lautsprecher seien sie aufgefordert worden, sich in Sicherheit zu bringen.

  • Wegberg : Schulgebäude nach Bombendrohung geräumt

Im Oktober war das Gebäude teilweise geräumt worden, nachdem ein verdächtiges Paket mit einer Rohrbombe dem Medienunternehmen zugestellt worden war.

(özi/dpa)
Mehr von RP ONLINE