Irak: Neun Tote bei Bombenanschlägen in Bagdad

Irak : Neun Tote bei Bombenanschlägen in Bagdad

Bei einer weiteren Anschlagsserie in und um Bagdad sind am Samstag neun Iraker ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, explodierte am Morgen eine Bombe in der Nähe eines Schafsmarkts in Madain rund 20 Kilometer südöstlich der irakischen Hauptstadt.

Dort wurden vier Menschen getötet und elf weitere verletzt. Im Zentrum ging ein weiterer Sprengsatz in der Nähe einer Autowerkstatt hoch und riss drei Menschen mit in den Tod, zehn weitere wurden verletzt. In der Stadt Tadschi nördlich von Bagdad traf eine weitere Explosion eine Armeepatrouille. Vier Soldaten starben, vier wurden verletzt, wie es weiter hieß. Krankenhäuser bestätigten die Opferzahlen. Im Irak gibt es fast täglich Anschläge und Tote. Die schiitisch Regierung in Bagdad kämpft gegen die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat und andere Extremisten.

(ap)
Mehr von RP ONLINE