1. Politik
  2. Ausland

Krise in Nahost: Netanjahu gibt Befehl für Bodenoffensive im Gazastreifen

Krise in Nahost : Netanjahu gibt Befehl für Bodenoffensive im Gazastreifen

Nach einer nur kurzzeitigen Feuerpause mit den Palästinensern hat die israelische Armee am Donnerstagabend eine Bodenoffensive im Gazastreifen gestartet.

"Nach zehn Tagen mit Angriffen der Hamas aus der Luft, vom Meer und am Boden sowie wiederholten Weigerungen, die Lage zu beruhigen, hat die Armee eine Bodenoffensive im Gazastreifen begonnen", teilte das Militär mit. Ziel sei es, das Leben israelischer Staatsbürger zu schützen und die "Terror-Infrastruktur" der radikalislamischen Hamas zu zerschlagen, die im Gazastreifen herrscht. Israel fliegt schon seit Dienstag vergangener Woche Luftangriffe auf das Palästinensergebiet, um den anhaltenden Raketenbeschuss von dort zu stoppen.

Nun sollen den Angaben zufolge auch Infanteristen eingesetzt werden. Die israelischen Geheimdienste unterstützen demnach die Bodenoffensive. Seit dem 8. Juli fielen der Gewalt laut Rettungskräften mindestens 240 Palästinenser zum Opfer.

Die meisten von ihnen sind Aktivisten von Hilfsorganisationen zufolge Zivilisten. Zudem wurde ein Israeli getötet.

(REU)