1. Politik
  2. Ausland

Polen: Minister tritt wegen Armbanduhr zurück

Polen : Minister tritt wegen Armbanduhr zurück

Der polnische Transportminister Slawomir Nowak ist wegen einer nicht deklarierten Armbanduhr zurückgetreten. Ministerpräsident Donald Tusk erklärte am Freitag, er habe das Gesuch des Minister angenommen.

Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft die Aufhebung der Immunität Nowaks beantragt, um ihn vernehmen zu können. Die Ermittlungen liefen im Mai an, nachdem Beschuldigungen gegen Nowak laut geworden waren, er habe seine Armbanduhr im Wert von 10 000 Zloty (2500 Euro) nicht in der Auflistung seiner Vermögensgegenstände aufgeführt. Solche Berichte müssen alle führenden Staats- und Landespolitiker in Polen abgeben. Ziel ist es, damit die Korruption einzudämmen. Der Rücktritt ist ein weiterer Rückschlag für Tusks liberal-konservativer Partei Bürgerplattform, die zuletzt wegen zwielichtiger Geschäfte in Misskredit geraten war.

(ap)