Irak: Mindestens elf Tote bei Autobomben-Anschlag

Irak : Mindestens elf Tote bei Autobomben-Anschlag

Bei einem Autobomben-Anschlag in einer schiitischen Stadt südlich von Bagdad sind mindestens elf Menschen getötet worden. Das teilten irakische Behördensprecher am Mittwoch mit. Die Explosion sei gegen Sonnenuntergang nahe eines Zelts ausgelöst worden, in dem sich Schiiten im heiligen Monat Ramadan zur abendlichen Zeremonie des Fastenbrechens versammelt hätten.

(APD)
Mehr von RP ONLINE