1. Politik
  2. Ausland

Milliardärs-Sohn Rockefeller stirbt bei Flugzeugabsturz

Heimweg vom 99. Geburtstag des Vaters : Milliardärs-Sohn Rockefeller stirbt bei Flugzeugabsturz

Der Sohn des US-Milliardärs David Rockefeller (99), Richard Rockefeller, ist mit seinem Privatflugzeug abgestürzt und ums Leben gekommen.

Auf dem Heimweg vom 99. Geburtstag seines Vaters ist Rockefeller mit seinem Privatflugzeug abgestürzt. Bei Nebel und Regen habe Richard Rockefeller nördlich von New York mit seinem Flugzeug einige Bäume gestreift, bevor die Maschine zu Boden stürzte, berichteten US-Medien unter Berufung auf einen Sprecher der Familie. Rockefeller starb noch am Unfallort. Er war auf dem Rückweg zu seinem Wohnort im nördlichen US-Bundesstaat Maine. Am Vorabend hatte er mit seinem Vater anlässlich dessen Geburtstags zu Abend gegessen.

Wie es zu dem Unglück kam, blieb zunächst unklar. Foto: ap

"Es ist eine furchtbare Tragödie. Die Familie steht unter Schock", sagte der Familiensprecher. Wie es zu dem Unglück am Freitagmorgen (Ortszeit) kam, blieb zunächst unklar. Rockefeller, der 65 Jahre alt wurde, sei ein erfahrener Pilot gewesen. Er hatte als Arzt gearbeitet, war verheiratet und hatte zwei erwachsene Kinder. Vater David Rockefeller, Nachkomme des Ölmagnaten John D. Rockefeller (1839-1937), der als einer der reichsten Menschen aller Zeiten galt, ist zurzeit der Patriarch des berühmten Clans. Richard Rockefeller war das fünfte von insgesamt sechs Kindern.

(dpa)