Opposition beklagt Unregelmäßigkeiten: Mazedonische Regierung gewinnt Wahlen

Opposition beklagt Unregelmäßigkeiten : Mazedonische Regierung gewinnt Wahlen

Die rechtsnationale mazedonische Regierung unter Nikola Gruevski hat die Parlamentswahlen am Sonntag klar gewonnen.

Nach Auszählung der Stimmen eines Drittels aller Wahllokale kam die Gruevski-Partei auf 41 Prozent, teilte die staatliche Wahlkommission in Skopje mit. Die oppositionellen Sozialdemokraten erreichten danach nur 21 Prozent, die beiden zerstrittenen Parteien der albanischen Minderheit im Land zusammen rund 27 Prozent.

Die Opposition verweigerte den Wahlergebnissen wegen zahlreicher Unregelmäßigkeiten die Anerkennung und verlangte Neuwahlen. Es habe Stimmenkauf und Druck auf die Wähler gegeben, sagte der sozialdemokratische Oppositionsführer Zoran Zaev in Skopje.

Es müsse eine technische Regierung gebildet werden, die eine neue Abstimmung nach fairen und demokratischen Regeln organisiert. Die Regierung kontrolliert die Medien, die Justiz und die Verwaltung.

(dpa)