Tote Neunjährige aus Sachsen: Tatverdächtiger im Fall Valeriia in Prag festgenommen
EILMELDUNG
Tote Neunjährige aus Sachsen: Tatverdächtiger im Fall Valeriia in Prag festgenommen

Lage in Lybien Die Rückkehr der Gewalt

Analyse | Tripolis · In Libyen herrscht seit zehn Jahren Anarchie – in dem Staat, der Durchgangsland für Zehntausende Migranten auf dem Weg nach Europa ist. Wahlen sollten Versöhnung bringen, könnten aber ausgerechnet den Konflikt neu anheizen.

 Libyen kommt nicht zur Ruhe.

Libyen kommt nicht zur Ruhe.

Foto: dpa/Amru Salahuddien

Wenige Wochen vor den geplanten Wahlen in Libyen droht in dem nordafrikanischen Bürgerkriegsland eine neue Welle der Gewalt. Streit zwischen politischen Rivalen um Wahltermine, Kandidaten und Kompetenzen werfen die Frage auf, ob die Wahlen, wie von den Vereinten Nationen geplant, zu einem Wendepunkt für mehr Demokratie und Stabilität werden können – oder ob sie einen neuen Krieg auslösen.