1. Politik
  2. Ausland

Live im TV – Mann scheucht Australiens Premier vom neuen Rasen

„Bitte vom Gras runter. Na los“ : Live im TV – Mann scheucht Australiens Premier vom neuen Rasen

Inmitten einer TV-Übertragung hat ein Hausbesitzer den australischen Premierminister Scott Morrison und Journalisten von seinem Rasen verscheucht. Der Grund? Er habe gerade neu ausgesät.

„Alle gehen bitte vom Gras runter! Na los“, rief der Mann von der Vordertreppe seines Hauses direkt in das Statement des Premierministers hinein.Die Aufforderung galt auch dem versammelten Journalistentross. Die Pressekonferenz wurde live im Fernsehen übertragen, wie ein Video des Senders sky news am Donnerstag zeigte. Der Premier und die Presseleute hatten sich für die Pressekonferenz nahe dem Haus des Mannes versammelt.

Morrison war in einem Neubaugebiet in Googong, einem Vorort der Hauptstadt Canberra, gerade dabei, Australier zu ermutigen, in ihre Häuser zu investieren. Im Rahmen eines Wirtschaftspakets gegen die Folgen von Covid-19 kündigte Morrison Zuschüsse für die Renovierung von Häusern und den Wohnungsbau in Höhe von 25.000 australischen Dollar an (rund 15.000 Euro) an, als ihn der Hausbesitzer unterbrach.

„Hey Leute, den habe ich gerade neu ausgesät“, sagte der Hausbesitzer mit rötlichem Bart und dunklem Pullover sichtlich irritiert und zeigte auf die Rasenfläche. „Sicher, gehen wir einfach von dort zurück“, sagte Morrison und trat selbst ein paar Schritte zurück. „Es ist alles gut“, antwortete Morrison, streckte einen Daumen nach oben und fuhr dann mit seinem Statement fort.

(anst/dpa)