Parlamentswahlen in Litauen: Linke Opposition gewinnt erste Runde

Parlamentswahlen in Litauen : Linke Opposition gewinnt erste Runde

In Litauen deutet sich ein Machtwechsel an. Bei der ersten Runde der Parlamentswahlen hat sich das linke Oppositionslager gegen den konservativen Regierungschef Andrius Kubilius durchgesetzt. Wegen seines harten Sparkurses während der Krise musste dessen Regierungskoalition am Sontag deutliche Stimmenverluste hinnehmen.

"Die Wähler haben sich für eine neue Regierung entschieden", sagte Viktor Uspaskich am Montag. Dessen Arbeitspartei ging mit knapp 20 Prozent der Stimmen als Sieger aus der Abstimmung hervor, teilte die Wahlkommission am Abend nach der Auszählung in 99 Prozent der Wahlbezirke mit. Gemeinsam mit den Sozialdemokraten (18,45 Prozent) und der Partei Für Ordnung und Gerechtigkeit (7,4 Prozent) will er eine neue Koalition formen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE