1. Politik
  2. Ausland

Forbes-Liste: Keiner ist so mächtig wie Barack Obama

Forbes-Liste : Keiner ist so mächtig wie Barack Obama

New York (RPO). US-Präsident Barack Obama ist wieder der "mächtigste Mensch der Welt". Nach der von dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" veröffentlichten diesjährigen Liste der mächtigsten Persönlichkeiten verdrängte Obama den chinesischen Staatschef Hu Jintao, welcher ihn im Vorjahr von Platz eins gestoßen hatte.

Hu rutschte auf Platz drei der Liste. Als zweitmächtigsten Menschen der Welt platzierte "Forbes" den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin, der ankündigte, nächstes Jahr erneut für das Amt des Staatspräsidenten zu kandidieren.

Angela Merkel ist die mächtigste Frau der Welt

Auf den höchsten Platz unter den Frauen schaffte es Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die von "Forbes" als viertmächtigste Persönlichkeit eingestuft wurde. An fünfter Stelle landete Microsoft-Gründer Bill Gates, der sein Milliarden-Vermögen für Gesundheitsprojekte einsetzt, gefolgt vom saudiarabischen König Abdallah.

Der nach Vergewaltigungsvorwürfen vom Chefposten des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgetretene Franzose Dominique Strauss-Kahn taucht auf der "Forbes"-Liste gar nicht mehr auf. Seine Nachfolgerin, die Französin Christine Lagarde, landete lediglich auf Platz 39. Als Jüngster unter den Mächtigsten der Welt wurde Facebook-Chef Mark Zuckerberg aufgeführt: Der 27-Jährige kam an neunter Stelle auf die Liste.

Die Bewertungskriterien

Nach Angaben von "Forbes" spielen vier Faktoren eine Rolle bei der Bewertung der 70 mächtigsten Persönlichkeiten der Welt: die Zahl der Menschen, auf die sie Einfluss haben, die finanziellen Ressourcen, die sie verwalten, die Frage, ob sie auf mehr als einen Bereich Einfluss ausüben und die Art und Weise, in der sie ihre Macht einsetzen, um die Welt zu verändern.

(AFP/felt)