1. Politik
  2. Ausland

Antiterrorberater folgt auf Petraeus: John Brennan soll neuer CIA-Chef werden

Antiterrorberater folgt auf Petraeus : John Brennan soll neuer CIA-Chef werden

US-Präsident Barack Obama will seinen bisherigen Antiterrorberater John Brennan zum neuen Chef des Geheimdienstes CIA machen. Brennan solle am Montag offiziell vorgeschlagen werden, sagte ein Regierungsvertreter.

Der bisherige CIA-Chef David Petraeus war im November wegen einer außerehelichen Beziehung mit seiner Biografin Paula Broadwell zurückgetreten.

 Chuck Hagel soll auf Leon Panetta im Pentagon folgen.
Chuck Hagel soll auf Leon Panetta im Pentagon folgen. Foto: dapd, Lauren Victoria Burke

"Brennan hat das volle Vertrauen des Präsidenten", sagte der Regierungsvertreter. Er sei in den vergangenen vier Jahren mit allen wichtigen Fragen der nationalen Sicherheit befasst gewesen. Damit werde er in der Lage sein, das Amt des CIA-Chefs ohne Anlaufschwierigkeiten zu übernehmen.

Petraeus' Affäre mit seiner Biografin hatte wochenlang für Schlagzeilen gesorgt. Wegen der Beziehung leiteten die Bundespolizei FBI, das Verteidigungsministerium und die CIA Untersuchungen ein. Dabei ging es um die Frage, ob der einstige Vier-Sterne-General vertrauliche Informationen an Broadwell weitergegeben haben könnte. Beide wiesen dies zurück.

Nach Angaben aus Regierungskreisen soll zudem der frühere Senator Chuck Hagel für das Amt des Verteidigungsministers nominieren. Es wurde erwartet, dass Obama die Personalie am Montag bekannt gibt.

Der 66-jährige Republikaner Hagel vertritt innerhalb seiner Partei eine moderate Linie und ist mit seiner Haltung gegenüber Israel und dem iranischen Atomprogramm unter Parteikollegen auf Kritik gestoßen. So hat sich Hagel als scharfer Kritiker der Diskussion um einen möglichen Militärschlag gegen die iranischen Atomanlagen durch Israel oder die USA profiliert. Seine erwartete Nominierung gilt daher als umstritten. Hagel wäre der Nachfolger von Leon Panetta im Pentagon.

(AFP/dapd/jre)