Historisches Programm Biden will Hunger und schlechte Ernährung in USA bis 2030 beenden

Washington · Der US-Präsident kündigt ein acht Milliarden Dollar schweres Programm gegen Hunger und ernährungsbedingte Krankheiten an. Viele Medien konzentrieren sich stattdessen auf eine Steilvorlage für Republikaner in Bidens Rede.

Menschen im New Yorker Stadtteil Bronx bekommen Lebensmittel bei der Tafel-ähnlichen Ausgabe einer Kirchengemeinde.

Menschen im New Yorker Stadtteil Bronx bekommen Lebensmittel bei der Tafel-ähnlichen Ausgabe einer Kirchengemeinde.

Foto: AFP/SPENCER PLATT
(peng/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort