Nach Draghis Sturz Italien steht vor turbulenten Zeiten – postfaschistische Partei mit höchster Zustimmung

Analyse | Düsseldorf/Rom · Das politische Aus für den Technokraten Mario Draghi markiert das Ende der Vernunft im politischen System der viertgrößten Wirtschaftsmacht Europas. Es drohen Chaos und eine rechtsextremistische Regierungschefin.

 Giorgia Meloni, Parteichefin von Fratelli d'Italia, spricht bei einer Veranstaltung am Mittwoch in Rom.

Giorgia Meloni, Parteichefin von Fratelli d'Italia, spricht bei einer Veranstaltung am Mittwoch in Rom.

Foto: dpa/Cecilia Fabiano